Kategorie: auch das noch:

Auch das noch: Pralinen und Konfekt

Ein Unternehmen lebt vom Engagement und den Ideen seiner Mitarbeitern – das gilt mittlerweile als Binsenweisheit. Aber vermutlich gibt es keine Branche, in der das so offensichtlich wird, wie bei Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Hier bringen einzelne Ideen ganze Werkstattbereiche hervor. Zum Beispiel bei den Moritzberg-Werkstätten bei Nürnberg, die Pralinen, Konfekt, Chutneys und Fruchtaufstriche herstellen.

Pralinen sind das neueste Produkt der Werkstatt. Sie werden seit August 2010 hergestellt und sind ein großer Erfolg. Worüber sich der Initiator der Idee sich sehr freuen dürfte, Norbert Dünkel, Geschäftsführer der Lebenshilfe Nürnberger Land, zu der die Moritzberg-Werkstätten gehören. Denn natürlich entsprang diese Idee nicht seinem persönlichen Geschmack, sondern unternehmerischem Denken. Die Wirtschaftskrise hatte die Werkstätten zur Erschließung neuer Märkte und Segmente gezwungen.  Und das scheint sich auszuzahlen.

„Inzwischen läuft das Geschäft mit den regionalen Spezialitäten sehr gut“, erläutert Werkstattleiter Hans-Manfred Wolf.

In die Praxis umgesetzt wird die Idee von Chefkoch Michael Habicht und sein Team. Sie sind es, die sich immer neue Kreationen einfallen lassen.  Viel Wert legt Habicht auf frische, erlesene und regionale Zutaten. „Ein Mix mit Exotischem ist aber erlaubt und sozusagen das ‚Salz in der Suppe’“, erklärt er. „Wir werden unser Spezialitäten-Segment noch um saisonale Produkte, wie Lebkuchen, Lebkuchenhäuser und Eis erweitern.“, ergänzt Wolf.

Leider können wir die Freunde von entia.de nicht mit diesen Köstlichkeiten erfreuen. Damit eine dauerhafte Qualität der Moritzberg-Werkstättten-Delikatessen garantiert werden kann, werden diese ausschließlich im Laden in Schönberg verkauft. Wer in der Nähe wohnt, sollte sich das nicht entgehen lassen.

Hier gibt es weitere Infos zu den Produkten:

http://lh-nbg-land.de/_rubric/index.php?rubric=lh_shop_foodline

Und hier lassen sich diese Dinge erwerben:

Nessenmühlstraße 35
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Mo-Do:    9.00 – 16.00 Uhr
Fr:            9.00 – 13.00 Uhr

Hier finden Sie den Shop via Google-Maps.

 

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

2 Gedanken zu „Auch das noch: Pralinen und Konfekt“

  1. Tolle Idee. Ich habe schon des öfteren mitbekommen, dass in Schulen und Kindergärten Pralinen gemacht werden, aber von einer Lebenshilfe höre ich das zum ersten Mal. Aber ich kann mir das sehr gut vorstellen, so schwer ist das Pralinenmachen ja nicht und jeder kann seine Kreativität dabei voll ausleben.
    Viel Erfolg weiterhin damit
    Thomas

  2. Hi, das ist mal eine gelungene Idee. Normalerweise hört man ja immer von Holzarbeiten oder ähnlichem in solchen Werkstätten, aber Pralinen!? Finde ich toll, weiter so!!!

    Grüße Karina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.