Auch das noch: Die verrückte Abenteuer-Golfanlage

Minigolf finden Sie langweilig? Na, dann fahren Sie mal nach Pfullendorf. Pfullendorf? Das ist ein malerisches Städtchen tief im Süden Deutschlands, knapp nördlich des Bodensee. Und sie wurde gegründet vom Werkstättle, einer Behindertenwerkstatt. Deswegen stellen wir die Anlage hier in unserer kleinen Reihe „auch das noch“ vor.

Im Mai 2007 wurde „Deutschlands verrückteste Abenteuer-Golfanlage“ eröffnet. Sie besteht aus 18 Golfbahnen und zwei Übungsbahnen, die erstaunlich phantasievoll gestaltet wurden. Herausragend sind aber die vielen technischen Überraschungen, mit denen die Besucher verblüfft werden.

Die Golfanlage ist bis Mitte Oktober jeden Tag geöffnet. Über 40.000 Besucher jährlich tummeln sich auf den insgesamt 18 Bahnen. Sie überwinden kreative Hindernisse wie die Seilbahn an der „Säntis-Bahn“, den Aufzug in der „Ritterburg“ oder das wandernde Golfloch bei der Bahn „Badischer Kreisel“. Eine Neuheit in 2011: die Bahn „Ravensburger Spieleland“. Außerdem: Zirkusgolf, Felsenkeller, Soundeffekte und vieles mehr bieten pfiffige Elemente, die es in dieser Form in Deutschland bisher nicht gab.

Die Anlage ist Teil des Seepark Linzgau, deshalb wird auf den über 6000 Quadratmetern viel Wasser verwendet. Zum Seepark gehören neben der Golfanlage noch ein Wasserskipark, ein Strandbad, mehrere Spielplätze und ein Tierbpark mit 300 Tieren verschiedener Arten, unter anderem Berberaffen, Waschbären, Stachelschwein, Kaninchen, Meerschweinchen, Geflügel, Degus und Chinchillas.

httpv://www.youtube.com/watch?v=V-ZXKkOULXA

Weitere Impressionen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier gibt es mehr Informationen:

http://www.seepark-golf.de/

http://www.facebook.com/seeparkgolf

2 Kommentare zu „Auch das noch: Die verrückte Abenteuer-Golfanlage“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.