Kategorie: auch das noch:

„Auch das noch“: Individuelle Weihnachts-Walnüsse

Beispiel für eine individuell bedruckte Walnuss

Maßgeschneiderte Produkte, individuell auf Kundenwunsch gefertigt – diese Zeit schien lange vorbei, erinnert an  die Zeit, als es noch Schneider und Tischler vor Ort gab, die in Absprache mit dem Kunden Einzelstücke fertigten. Wegen der zunehmenden Industrialisierung der Produkt-Fertigung schien das über Jahrzehnte undenkbar – und ist nun aber der neueste Trend im Internet. Egal ob Müsli, Schokolade oder Strickschals – alles können Kunden selbst zusammenstellen oder gestalten. Das neueste Produkt in dieser Reihe: Walnüsse, nach Kundenwunsch bedruckt.

Es gibt wohl kaum eine „Branche“, in der so viele unterschiedliche, originelle Produkte gefertigt werden wie im Bereich der Behindertenwerkstätten. Die Flexibilität ist hier häufig größer als in anderen Werkstätten. Diese Erfahrung machte auch Martin Stolz. Im „richtigen Leben“ ist er Sonderschullehrer an einem Förderzentrum in Bad Kissingen. Und nebenbei erfindet er Dinge. Seine neueste Idee sind individualisierbare Walnüsse. Und in der Werkstatt der Lebenshilfe im bayerischen Weißenburg, nördlich von Ingolstadt, fand er einen Partner für die Fertigung. Die Werkstatt bedruckt unter anderem auch Werbeartikel, ist also in der Lage im sogenannten Tampondruck auch unebene Oberflächen zu bedrucken.  Es erforderte etliche Experimente, bis die erwünschte Qualität erreicht wurde. Und natürlich werden völlig unbedenkliche Farben in Lebensmittelqualität verwendet.

In schmucken Stoffbeuteln werden die Walnüsse geliefert

Natürlich werden Nüsse mit allgemein passenden Wörtern bedruckt, wie etwa „Frohe Weihnachten“. Aber der Clou ist natürlich, dass Nüsse auch in kleinen Stückzahlen individuell bedruckt werden können. Eben deshalb können wir die Nüsse bei entia nicht anbieten und verweisen an dieser Stelle gerne auf das Angebot der Weißenburger Werkstätten:

http://www.weihnachtsgeschenk-lebenshilfe.de/

 


In unserer Reihe „Auch das noch“ stellen wir Behindertenwerkstätten vor, die originelle Produkte anbieten, die wir aber aus unterschiedlichen Gründen nicht in das Sortiment von entia aufnehmen können.

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.