Kategorie: auch das noch:

„Auch das noch“: Test auf Barrierefreiheit als Geschäftsmodell

Natürlich sind wir immer auf der Suche nach hübschen Produkten aus Werkstätten und werden erfreulicherweise sehr häufig fündig. Es ist aber auch gar nicht so selten, dass wir auf Werkstätten stossen, die sehr originelle, witzige Dinge anbieten – die wir aber bei entia aus unterschiedlichen Gründen leider nicht ins Sortiment aufnehmen können. Oder die Dienstleistungen anbieten, die sich jenseits des üblichen Spektrums bewegen. Wir machen gerne „Werbung“ für diese Werkstätten, in dem wir sie hier vorstellen. Die Reihe trägt den Titel „Auch das noch“.

Den Anfang macht: Menschen mit Behinderung testen Barrierefreiheit – gegen Cash.

„Auch das noch“: Test auf Barrierefreiheit als Geschäftsmodell weiterlesen

Kategorie: Allgemein:

Designer vs. Behindertenwerkstätten

Bei unseren Recherchen stoßen wir immer wieder auf Produkte, die nicht nur schön gearbeitet sind, sondern die sehr originell gestaltet und verpackt sind. Bei näherer Recherche finden stellen wir dann fest, dass manchen Sachen in angesehenen Design-Shops zu finden sind – aber ohne den Hinweis auf die Werkstätten, aus denen sie kommen. Die Werkstätten kommen – wenn überhaupt – nur im Kleingedruckten vor.

Warum?

Designer vs. Behindertenwerkstätten weiterlesen

Kategorie: Allgemein:

Cool: entia-Infoseite auf myhandicap.de

Cool: Auch bei myhandicap.de ist entia jetzt vertreten. Eine ganze Seite informiert über entia und die guten Dinge, die hier angeboten werden.

Myhandicap ist eine gemeinnützige Organisation, genauer: eine Stiftung, die 2004 von einem Internet-Unternehmer gegründet wurde mit dem Ziel die Gesellschaft für die Belange Behinderter zu sensibilisieren und Integration fördern. Ehrenschirmherr der Stiftung ist der frühere US-Präsident Bill Clinton. Nach eigener Auskunft ist  das Internetportal www.myhandicap.de ist die größte deutschsprachige Internet-Plattform zum Thema Behinderung.

http://www.myhandicap.de/Entia-Gute-Dinge-die-laecheln.html

Kategorie: Allgemein:

Arbeitsplätze sichern mit Sektkorken

Frohes Neues Jahr erstmal! Wir wünschen allen ein gesundes, glückliches Jahr 2011.

Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit auf eine Werkstatt hinzuweisen, die zwar keine Produkte für entia produziert, in der die Mitarbeiter dennoch etwas sehr sinnvolles tun: Sie schreddern Wein- und Sektkorken. Und recyclen sie zu Dämmstoff für den ökologischen Hausbau. Die Aktion nennt sich „Korken für Kork“ und wird seit nunmehr 20 Jahren von der Diakonie Kork betrieben.

Diakonie Kork? Hat sich da eine ganze Diakonie nach Weinkorken benannt?

Arbeitsplätze sichern mit Sektkorken weiterlesen

Kategorie: Allgemein:

„Behindertenwerkstatt“ – was ist das?

Was ist das eigentlich, eine „Behindertenwerkstatt“? Tatsächlich habe ich kürzlich von einer Frau gelesen, die ihrem Sohn im Wohnzimmer einen Arbeitsplatz eingerichtet hat, täglich kommen Betreuer und helfen ihm – und die Mutter nennt dies „Behindertenwerkstatt“.

Aber so ist das natürlich nicht gedacht.

„Behindertenwerkstatt“ — was ist das? weiterlesen

Kategorie: Allgemein:

Jetzt haben auch wir eine Fan-Page bei Facebook

Tatsächlich, es scheint unvermeidlich: Auch entia ist jetzt bei Facebook mit einer Fan-Page vertreten. Immerhin: Das ist eine echte Alternative zum RSS-Feed dieses Blogs, man bleibt immer auf dem Laufenden. Dazu auf der Seite einfach „Gefällt mir“  klicken, und schon ist man immer up to date.

http://www.facebook.com/pages/entiade/164554936899979

Kategorie: Allgemein:

Hat entia eine „Philosophie“…?

Immer noch landet man auf Web-Sites, auf denen sich in der Nähe des „Impressum“- und „Wir über uns“-Links das Wort „Philosophie“ findet. Klickt man darauf, so findet man nicht selten einen verschwurbelten Text über vorgeblich hochgeistige Ideen, die das Unternehmen motivieren. Das Wort „Unternehmensphilosphie“ hat ein cleverer Marketing-Mensch erfunden – in den 90ern.
Tatsächlich gemeint sind natürlich die Ziele eines Unternehmens, die man auch Leitbild nennen kann.
Und wie sehen diese Ziele für entia aus?

Hat entia eine „Philosophie“…? weiterlesen