Kategorie: Allgemein:

Werkstatt bescheinigt entia „tolle Entwicklungen“

Heute haben wir uns von einem Menschen verabschiedet, mit dem wir lange zusammengearbeitet haben. Er war mehrere Jahre verantwortlich für den Vertrieb der Eigenprodukte einer großen, süddeutschen Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Nun wechselt er innerhalb der Werkstatt in einen anderen Bereich. Mit seiner Abschieds-Email, in der er uns auch gleich seine Nachfolgerin vorgestellt hat, hat er uns ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bereitet:

Auf diesem Wege möchte ich mich für die stets angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Team bedanken und möchte meinen Respekt für Ihre großartige Arbeit mitteilen. Welch gigantische Leistung Sie mit Entia erreicht haben und was für tolle Entwicklungen Entia durchlebt und bereits durchlebt hat.

Da haben wir ganz still hier gesessen und uns sehr, sehr gefreut.

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.