Kategorie: Allgemein:

Kugelschreiber wie Präzisionswerkzeuge – Qualität aus Stuttgart

Aus Edelstahl und Aluminium werden diese hochwertigen Schreibegeräte gefräst

Die Werkstätten des Rehabilitationszentrums Rudolf-Sophien-Stift in Stuttgart sind  die neueste Werkstatt, die ihre Produkte im Shop von entia präsentiert. Menschen mit psychischen Erkrankungen werden dort fit gemacht für die Rückkehr ins Berufsleben. Und dabei fertigen sie außerordentlich solide, sehr hochwertige Kugelschreiber und andere Büro-Accessoires.

Mit ihrem hohen Gewicht liegen die Stifte sehr angenehm in der Hand.

„Arbeit ist gut.“ Bei so einem Satz zucken möglicherweise einige Menschen zusammen, die sich gerade eher auf das Wochenende freuen. Tatsächlich wird viel über (zuviel) Arbeit gejammert – aber arbeitslos sein möchte ja auch niemand. Der Begriff „Arbeit“ spielt für entia eine große, vielleicht sogar eine zentrale Rolle. Denn mit unserem Shop möchten wir viele Menschen unterstützen, denen in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder anderen Unternehmungen eine angemessene, gute Arbeit ermöglicht wird.

Schon über 40 Werkstätten für Menschen mit Behinderung präsentieren ihre Produkte im Shop von entia. Dazu kommen noch zwei Werkstätten, die in Justizvollzugsanstalten, bei denen die Arbeit ein wesentlicher Teil der Resozialisierung von Menschen darstellt. Und nun kommt erstmals als eine Werkstatt dazu, die in einer Reha-Einrichtung betrieben wird.

Diese Mechanik ist "für die Ewigkeit" gebaut - wie man unmittelbar sieht.

Im Vordergrund steht bei all diesen Einrichtungen stets der Mensch, dem mit seiner Arbeit ein sinnvoller und sinnstiftender Anteil  an der Gesellschaft gegeben wird. In seiner Bedeutung erst anschließend stellt sich die Frage nach dem jeweils für eine Werkstatt geeigneten Produkt. Tatsächlich aber ist es kein Zufall, dass in all diesen Werkstätten sehr hochwertige Dinge entstehen. Das liegt zum einen daran, dass gar nicht – oder zumindest deutlich weniger – Leistungsdruck herrscht. Zum anderen wird auch viel mit der Hand gearbeitet, jedes einzelne Werkstück wird bearbeitet und zur gewünschten Qualität gebracht. Der wichtigste Faktor ist jedoch, dass es ein sehr wichtiger Aspekt dieser Arbeit ist, Produkte entstehen zu lasen, die gerne gekauft werden, weil sie wirklich gebraucht werden. Nur wenn sich die Dinge auch verkaufen, kann man mit gutem Gefühl stolz auf sein Tagewerk sein. Eben deshalb geben sich die ArbeitsanleiterInnen in den Werkstätten, häufig HandwerksmeisterInnen, sehr viel Mühe bei der Ausarbeitung neuer Produkte und auch bei der abschließenden Qualitätskontrolle.

Auch in edlem Schwarz gibt es den hochwertigen Kugelschreiber.

Auch Behindertenwerkstätten sind offiziell Einrichtungen zur Rehabilitation. Den MitarbeiterInnen dort sollen die Fähigkeiten vermittelt werden, im sogenannten Ersten Arbeitsmarkt zurecht zu kommen. Es sind aber meist nicht die handwerklichen Fähigkeiten, die am Übergang von einer Werkstatt in ein „normales“ Unternehmen hindern, sondern die Randbedingungen. Viele Menschen insbesondere mit geistigen Behinderungen benötigen ein geeignetes soziales Umfeld bei der Arbeit, bisweilen auch geschulte Kollegen, die die Besonderheiten des jeweiligen Menschen verstehen und damit umgehen können. Dies ist leider auf dem Ersten Arbeitsmarkt nur extrem selten gegeben.

Die Werkstatt des Rudolph-Sophien-Stifts in Stuttgart ist ebenfalls eine Reha-Einrichtung, hat aber andere Klienten. Es sind Menschen, die aufgrund einer besonderen Lebenserfahrung oder einer Erkrankung aus der Bahn geworfen wurden, die im Stift eine therapeutische Auszeit von der Gesellschaft verbringen, um nun wieder an das „normale“ Leben herangeführt zu werden. Hier geht es nicht nur darum, die Leistungsfähigkeit des einzelnen Menschen behutsam wieder zu steigern, sondern auch das erhebende Gefühl zu vermitteln, dass es gibt, wenn man etwas Gutes erschaffen hat. Und mit wachsendem Selbstvertrauen tun sich auch wieder berufliche Perspektiven auf.

Der Halte-Mechanismus ist von außen sichtbar und nachvollziehbar.

Und gut sind die Produkte nun wirklich! Bei der Auswahl eines Schreibgerätes hat man heute die gesamte Bandbreite vom billigsten Werbemittel bis hin zum edelsten Füllfederhalter für einige tausend Euro. Die Stifte, die in der Stuttgarter Werkstatt entstehen, sind erschwinglich, aber von wahrlich gehobener Qualität. Die Rohlinge werden mit modernstem Gerät aus dem vollen Material herausgearbeitet, das ist sowohl Edelstahl wie auch Aluminium. Die gedrehte Spitze, das komplette Innengehäuse und der geschwungene Bügel werden aus Edelstahl gefertigt. Das Außengehäuse aus hochwertig natur oder farbig eloxiertem und glasperlengestrahltem Aluminium lässt den Kugelschreiber ausgewogen zwischen den Fingern liegen.

Aus einem massiven Block sind diese Halter gefräst. Eine Edelstahlscheibe hält das Papier an der gewünschten Stelle.

Von Hand werden sie anschließend einzelne entgratet, geschliffen, gesandstrahlt und eingepasst. Das Ergebnis sind Kugelschreiber, die schwer in der Hand liegen, deren solide Haltbarkeit man unmittelbar spürt. Und wenn man mit dem Daumen den Bügel dreht und die Feder die Mine wieder an ihren Platz springen lässt – dann hört man nicht nur das feine metallische Klacken, sondern spürt auch die Vibration in der Hand. Tatsächlich erinnert dieser metallische Gegenstand mit seiner hohen Präzision an ein Spezialwerkzeug.

Den Halter gibt es in den Farben Schwarz, Rot, Blau und Natur.

Den Kugelschreiber gibt es in vier verschiedenen Farben. Und passend dazu gibt es auch einen stylishen Papierhalter, der universell zum Halten von Papier in allen Formen geeignet ist. Er wird aus dem vollen Block gefräst, von Hand im Detail präzise bearbeitet und schließlich oberflächenveredelt. Als Variante ist dabei ein Halter aus Acryl zu finden.

Eine andere Variante: Dieser Halter wird aus einem Stück Acryl herausgefräst

 

 

 

 

Der Block ist ein eingeschnittener Würfel aus massivem Aluminium, die schwere Scheibe besteht aus Edelstahl.

 

 

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

4 Gedanken zu „Kugelschreiber wie Präzisionswerkzeuge – Qualität aus Stuttgart“

  1. Diese Kugelschreiber sehen wirklich sehr edel aus und eignen sich sicher hervorragend als Geschenk. Wenn dabei noch eine soziale Einrichtung unterstützt wird ist es doppelt schön. Danke für den interessanten Beitrag und die guten Bilder! Ich schaue einmal im Shop vorbei.

  2. Wunderschöne Kugelschreiber. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Schreibgeräten, Ihre wirken sehr Edel und sehr hochwertig verarbeitet. Demnächst muss ich mir Ihren Shop mal genauer ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.