Kategorie: Allgemein:

“Ausgezeichnete Orte” – Teil 3: Besondere Orte

Prädikat_Ausgezeichneter Ort 2014_15-2Wir sind schon ein wenig Stolz darauf, ein „Ausgezeichneter Ort“ zu sein. Um so mehr, wenn wir uns anschauen, welche Projekte, Ideen und Institutionen bereits Preisträger waren. Während wir im ersten Teil einige aktuelle Preisträger vorstellten, waren es im zweiten Teil jene mit Schwerpunkt „Behinderung“ und Gesundheit“. Im dritten und letzten Teil unserer kleinen Reihe stellen wir jenseits dieser Kriterien eine subjektive Auswahl „Ausgzeichneter Orte“ vor, die wir selbst sehr spannend und beeindruckend finden.

Go Green

gogreenEs sind nicht nur „echte“ Orte, die im „Land der Ideen“ bislang eine Auszeichnung erhielten, wie man ja auch an entia sieht. Prämiiert wurden auch reine Ideen, wie etwas das Projekt „go green“ der DHL. Als erstes großes Logistikunternehmen hat sich DHL in 2008 ein eigenes Klimaschutz-Ziel gesetzt. Gerade wenn ein Paket-Dienst dafür sorgt, dass  Energieverbrauch und CO2-Ausstoß in seinem Unternehmen möglich gering bleiben, sind die Auswirkungen für die Umwelt um so schonender. Ziel ist es dabei, komplett klimaneutral zu arbeiten.

Das Projekt Go Green der DHL wurde im Jahr 2009 ausgezeichnet.

Wir von entia verschicken unsere Pakete seit Beginn im Jahr 2010 mit DHL go-green.

Projektseite im Land der Ideen

Infos zu Go Green

Aktion Deuschland hilft

aktion-deutschland-hilfDie „Aktion Deutschland hilft“ ist nicht etwa eine Hilfsorganisation – es ist vielmehr der Zusammenschluss von 23 deutschen Hilfsorganisationen. Dass diese Zusammenarbeit von Organisationen gerade bei großen Krisen unbedingt erforderlich ist, zeigte sich spätestens mit der großen Tsunami-Katastrophe vor zehn Jahren. Nur mit einer zentral koordinierten Hilfe ist es möglich, so gut wie eben möglich den Opfern vor Ort zu helfen.

Zu den helfenden Organisationen gehören unter anderem die Malteser, Johanniter, AWO, ASB, Habitat for Humanity Deutschland, Islamic Relief, DPWV, Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners und Handicap International.

Die Aktion Deutschland hilft wurde im Jahr 2009 ausgezeichnet.

Projektseite im Land der Ideen

Web-Site der Aktion Deutschland hilft

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

offenes-denkmalHier ein Grab, dort ein Gebäude – und um beide ranken sich Geschichte, Geschichten und Anekdoten. Diese Geschichten zugänglich zu machen hat sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz das Ziel gesetzt und erreicht es seit nunmehr über 20 Jahren mit dem „Tag des offenen Denkmals“ immer mehr. Nach Angaben der Stiftung haben sich schon bis zu 4,5 Millionen Menschen an dieser Aktion beteiligt, die gewöhnlich im Herbst stattfindet. In diesem Jahr findet der Tag am 14.September 2014 statt, das Motto ist „Farbe“.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz  wurde im Jahr 2006 ausgezeichnet.
Projektseite im Land der Ideen

Webseite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Kölner Dom

koelner-domIst es das Gebäude, oder die Idee, die dahinter steht: Der Kölner Dom wird als eines der bedeutendste Bauwerke der Menschheit angesehen. Er ist in vielfacher Hinsicht beeindruckend, nicht nur was die jahrhundertelange Bauzeit angeht, sondern auch die Ausmaße. Immerhin war er bei seiner Fertigstellung 1880 das höchste Gebäude der Welt.

Unser Unternehmen befindet sich vor den Toren von Köln – da hegen wir natürlich eine besondere Verbundenheit zum Dom.

Projektseite im Land der Ideen

Webseite des Kölner Doms

reset – for a better world

resetRESET wurde 2007 von den beiden Unternehmern Uta Mühleis und Bodo Kräter als Not-For-Profit Organisation ins Leben gerufen. Das Besondere ist, dass es hier nicht nur um Wissen, sondern auch um Handeln geht. Die Artikel enthalten Tipps, wie jeder Umweltschutz in seinem Alltag praktizieren kann. Spendenaufrufe sowie Hinweise zu Veranstaltungen und Petitionen ermöglichen ein direktes Engagement. Alle registrierten Reseter können Links und Projekte empfehlen und sich miteinander vernetzen.

Was uns natürlich besonders freut: Reset empfiehlt entia.

Reset wurde im Jahr 2009 ausgezeichnet.

Projektseite im Land der Ideen

Webseite von reset

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.