Kategorie: Allgemein:

entia im WDR-Fernsehen

Christina und Timo präsentieren das Geschenk, das sie bei entia gefunden haben.

Wir haben es ja schon in der vergangenen Woche auf Facebook gesagt, hier noch mal ausführlicher: entia wurde Anfang letzter Woche im Vorabendprogramm des WDR, in der „WDR-Servicezeit“ vorgestellt. Das hat uns wieder einen deutlichen Schub im Bekanntheitsgrad gebracht, messbar an der Zahl der Besucherinnen und Besucher – was uns natürlich gewaltig freut!

Die „Servicezeit“ will – wie der Name verrät – den Zuschauerinnen und Zuschauern viele praktische Tipps und Hinweise geben. Da wird über Rechnungen von Schornsteinfegern genauso berichtet wie über originelle Wohnungseinrichtungen oder preisgünstige Medikamente. Am vergangenen Montag hat man in einem Beitrag fünf Ideen für gute Weihnachtsgeschenke präsentiert. In dem unterhaltsam gestalteten Bericht macht sich ein junges Paar, Christina und Timo, auf die Suche nach schönen, originellen Geschenken. Sie finden Turnschuhe, die man selbst gestalten kann, eine außergewöhnliche Laptoptasche und einiges mehr.

Auch die Web-Seite von entia wird gezeigt.

Für Christinas Vater suchen sie etwas Besonderes: „Er könnte mal wieder was für seine Fitness tun.“ Und finden …. – entia. Die Stimme aus dem Off verrät, dass es sich um „ein besonderes Online-Kaufhaus“ handelt: „Hier werden nachhaltige Produkt von Menschen mit Behinderung hergestellt.“ Unser TwistFit – hergestellt in einer Nürnberger Werkstatt – finden die beiden „voll super“. Und Christina gefällt der soziale Aspekt: „Die Leute, die das machen, die haben auch noch was davon.“

Die Seite mit dem Twistfit wurde präsentiert.

Schon während der Sendung schnellte die Zahl der Besucherinnen und Besucher hoch. Und was uns sehr gefreut hat: Die Menschen schauten sich keineswegs nur unser Fitness-Gerät an,  (dass es übrigens nicht nur in blau, sondern auch grün und rot gibt) sondern riefen viele Seiten auf, um sich über das Sortiment von entia zu informieren. Und das Feedback war überwältigend. Eine Kundin schrieb beispielsweise in die Anmerkung zu einer Bestellung:

Ich freue mich sehr, die ENTIA-Seite gefunden zu haben! Ich kaufe gern die Sachen aus den Werkstätten, hatte bisher aber selten Gelegenheit dazu.

Das freut uns natürlich ungemein und spornt an, in den nächsten zwei Wochen Höchstleistungen zu bringen, damit alle rechtzeitig ihr Geschenk erhalten.

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.