Kategorie: Produktinfos:

Die Weihnachts-Geschichte in Leichter Sprache

Die Lebenshilfe Bremen entwickelte die „Weihnachts-Geschichte in Leichter Sprache“

Menschen, die eine kognitive Beeinträchtigung haben, was landläufig auch als „Geistige Behinderung“ bezeichnet wird, haben häufig Probleme mit weitschweifigen, blumigen oder bürokratischen Texten. Zu den schwer lesbaren Texten gehört auch die Bibel. Speziell für die Weihnachtsgeschichte wurde jetzt ein Buch entwickelt, das es möglich macht, die Geschichte selber lesen zu können – und obendrein ist sie auch hübsch illustriert.

Der Begriff „Leichte Sprache“ scheint sich selbst zu erklären – ist aber ein feststehender Begriff. Fremdwörter erschweren das Verständnis ebenso wie lange Schachtelsätze. Wie sich gezeigt hat, sind ein paar mehr Dinge zu beachten, als einfach nur „einfach“ zu schreiben. Im Laufe der Jahre entstanden klare Regeln, wie ein Text aussehen kann, damit er leicht verständlich ist.

In einfachen Worte, klar strukturiert, erzählt dieses Buch die Weihnachts-Geschichte.

Mittlerweile gibt es auch Fachkräfte und Agenturen die sich darauf spezialisiert haben, Texte in Leichte Sprache zu übersetzen. Einen solchen Schwerpunkt hat auch die Lebenshilfe Bremen, die dieses Buch entwickelt und geschrieben hat. Dazu gab es auch mehrfache Test-Lektüren, in denen Menschen mit geistiger Behinderung klar machten, was sie gut verstehen und welche Passagen nicht so zugänglich waren.

Entstanden ist schließlich ein Büchlein von 40 Seiten, das auch attraktiv bebildert ist.

Update 2015:

Leider ermöglicht uns die Werkstatt nicht mehr den direkten Vertrieb des Buches.

 

 

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.