Kategorie: Allgemein:

Wir steigen nicht um auf Ökostrom – wir sind längst da

Aus gegebenem Anlass der Hinweis: entia nutzt vom ersten Tag an sogenannten „Öko-Strom“. Es war schon immer klar, dass es (scheinbar) billigere Varianten gibt, aber für entia kam nur diese Lösung in Betracht.

Auch in diesem Bereich gibt es schwarze Schafe, sprich: Anbieter, die Zertifikate weltweit einkaufen, um sich einen grünen Anstrich geben zu können. Deshalb sei der Versorger von entia hier auch namentlich genannt: Greenpeace Energy. Die haben einfach ein klares stimmiges Konzept, das mich von Anfang an überzeugt hat. Deswegen mache ich hier ausnahmsweise gerne auch mal Werbung für dieses Unternehmen.

 

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.