Kategorie: Presse und Öffentlichkeit:

Westdeutsche Zeitung: Hinter den Kulissen von entia

WZ berichtet in ihrer Weihnachtsausgabe über ujns

Was steckt eigentlich hinter entia? Wie kam es dazu? Warum wollte sich der Gründer zwischenzeitlich „resetten“? Welche Rolle spielt „soziale Nachhaltigkeit“ für entia?

All dies lesen Sie im Wirtschaftsteil der Weihnachtsausgabe der Westdeutschen Zeitung.

 

https://www.wz.de/wirtschaft/plattform-entia-die-idee-der-sozialen-nachhaltigkeit_aid-47987111

 

Kategorie: Presse und Öffentlichkeit:

Zeitschrift „Kontinente“ empfiehlt entia

Die Zeitschrift „Kontinente“ empfiehlt in ihrer neuesten Ausgabe Jan/Feb 2020 auf einer Sonderseite „Erleuchtendes“. Gemeint sind damit „für Sie ausgewählte faire und nachhaltige Produkte“. Dort findet auch unser Klassiker Tangram Beachtung. „In so einer edlen Ausarbeitung findet man es selten“, schreibt das Magazin dazu.
Hier finden Sie das Tangram-Spiel in unserem Shop.

Kategorie: Presse und Öffentlichkeit:

Sozialkontor berichtet über entia

Die Zeitschrift „Sozialkontor“ berichtet in seiner jüngsten Ausgabe Winter 2019/2020 über entia. Unter der Überschrift „Nachhaltiger Online-Shop“ beschreibt das Magazin unser Sortiment und Herkunft der Produkte.
Das Sozialkontor ist korporatives Mitglied im Arbeiterwohlfahrt Landesverband Hamburg. Er engagiert sich im Verband Menschen mit erworbenen Hirnschäden e.V. und arbeitet vernetzt mit anderen Trägern und Dienstleistern in der Region.

Kategorie: Allgemein:

Warum falsche Lieferadressen teuer werden können

"Leitcodierung". Warum sollte die angegebene Lieferadresse korrekt angegeben werden?

(c) bluebudgie / pixabay.com

Eine Kundenrückmeldung von heute morgen sagt mir, dass wir vielleicht etwas grundsätzliches erklären sollten, nämlich die „Leitcodierung“. Auf Hochdeutsch würde man dies als Adressprüfung bezeichnen. Ich möchte hier erklären, warum uns dies als Versandhändler viel Geld kosten kann – und dann irgendwann dazu führen könnte, dass auch unsere KundInnen (unnötig) mehr Geld zahlen müssen.

Warum falsche Lieferadressen teuer werden können weiterlesen

Kategorie: Presse und Öffentlichkeit:

„Kontinente“ stellt entia-Produkt vor

Zeitschrift präsentiert eine Auswahl nachhaltiger Dinge, auch unsere "Zampolino"-Ledertasche in petrol

Die Zeitschrift Kontinente stellt in ihrer aktuellen Ausgabe auch ein Produkte von ENTIA vor. Unter der Überschrift „schön & praktisch“ zeigt die Redaktion „für Sie ausgewählte faire und nachhaltige Produkte“. 

„Kontinente“ stellt entia-Produkt vor weiterlesen

Kategorie: Allgemein:

Fairer Handel: entia unterstützt die neue internationale Charta

"Charta des Fairen Handels": Es geht nicht mehr nur um Farmer im Süden

Wir von entia haben uns immer schon als Teil des „Fair trade“ definiert. Viele Institutionen und Vereinigungen sahen darin früher ausschließlich die Unterstützung von Farmern auf der Südhalbkugel. Die neueste Charta des Fairen Handels ändert diese Sichtweise. Und wir von ENTIA unterstützen die Chart ausdrücklich, weshalb unser Logo auch auf der Unterstützer-Seite zu finden ist: www.fair-trade.website

Fairer Handel: entia unterstützt die neue internationale Charta weiterlesen

Kategorie: Allgemein:

CSR: Soziale Verantwortung ist Teil der entia-DNA

Wir sind als Unternehmen für Menschen verantwortlich - für MitarbeiterInnen ebenso wie für die Gesellschaft

Das CSR-Kompetenz-Zentrum hat zu einer Blogparade mit dem Hashtag #csr2018 aufgerufen. Thema: „Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen in Bonn und der Region“. Da wir hier im Örtchen Much in der Nähe von Bonn beheimatet sind, nehme ich das gerne zum Anlass, noch mal etwas dazu zu schreiben, was CSR für uns hier bei entia bedeutet.

CSR: Soziale Verantwortung ist Teil der entia-DNA weiterlesen

Kategorie: Presse und Öffentlichkeit:

Ökotest: Sozial shoppen mit entia

entia wird im Extra "Geschenke" vorgestellt: Win-win

Kunden und Werkstätten bei entia – laut Ökotest „für beide Seiten eine Win-win-Situation“.  Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Ökotest“ enthält einen Sonderteil „Geschenke“, unterteilt nach vielfältigen Kategorien, etwa „Für die Ohren“ oder „Für feine Nasen“. Ein Abschnitt trägt den Titel „Sinnvolles fürs gute Gewissen“. Und hier findet auch entia eine freundliche Erwähnung. Ökotest schreibt: „Sozial produziert, gut verarbeitet, made in Germany – was will der Mensch mehr?“ Dem können wir nur beipflichten. 😀

Die abgebildete Krippe finden Sie übrigens hier:

https://www.entia.de/Schoenes-fuers-Heim/Deko/Krippe-Erlenholz.html

 

Kategorie: Presse und Öffentlichkeit:

Nesteldecke: Ein gutes Weihnachtsgeschenk für Menschen mit Demenz

Bericht der Zeitschrift "Besser leben" über die Nesteldecke von entia

In seiner neuesten Ausgabe berichtet das Magazin „besser leben – Das Ratgeber-Magazin für die zweite Lebenshälfte“ auch über ein Produkt aus dem Sortiment von entia. Unter der Überschrift „Aktivierungsmöglichkeiten im Alter“ werden auch die Nesteldecken aufgeführt, die exklusiv für entia in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung genäht werden, werden dabei herausgehoben.

„Ältere Menschen und insbesondere an Demenz Erkrankte versuchen oftmals über den Tastsinn mit sich und der Welt in Kontakt zu bleiben“, heißt es in der Zeitschrift. 

Nesteldecke: Ein gutes Weihnachtsgeschenk für Menschen mit Demenz weiterlesen

Kategorie: Presse und Öffentlichkeit:

Zeitschrift „Lisa“ empfiehlt unseren „Blumen-Würfel“

Geschenktipps in der Zeitschrift für Blumen und Pflanzen

Die Zeitschrift „Lisa – Blumen und Pflanzen“ hat in der aktuellen Ausgabe einen Artikel „Schenken mit gutem Gewissen“ veröffentlicht. Darin wird auch ein ENTIA-Produkt vorgestellt, nämlich der  Blumen-Würfel „Kubus“, der je nach Drehung passende Öffnungen für einzelne Blüten bis hin zu ganzen Blumensträußen bietet.

https://www.entia.de/Schoenes-fuers-Heim/Deko/Vase-Kubus-medium-Buche.html