Kategorie: Produktinfos:

Leser-Bericht: „Rübe“ ist ein geschickter Leckerli-Finder

"Rübe" spielt sehr gerne mit dem "Brain-Trainer"
„Rübe“ spielt sehr gerne mit dem „Brain-Trainer“

Wir freuen uns sehr, wenn uns LeserInnen ihre praktischen Erfahrungen mit den Produkten aus dem Sortiment von entia vorstellen. Viel Resonanz brachte beispielsweise der Bericht einer Leserin über das Eichhörnchenfutterhaus. Heute nun schreibt uns Christian B. aus München seine Erfahrungen zum Hunde-Brain-Trainer.

Spielzeug und Brain-Trainer
Spielzeug und Brain-Trainer

„… nach anfänglicher, vorsichtiger Zurückhaltung dominierte dann doch die innere „Spürnase“ und die Gier nach „Leckerlie’s“ …“.

„Rübe“, ein Kromfohrländer-Rüde, Bj. 2004, der eigentlich „Amaretto“ heißt, hat sich sehr schnell auf das neue „Spielzeug“ eingestellt. Vielleicht hatte das auch damit zu tun, daß er gesehen hat, wie ich das „komische Ding“ mit Leckerlie’s „geladen“ habe.

Wo zunächst ein unkontrolliertes „Scharren“ begann, wurde – nach ersten „Funden“ – zunehmend ein kontrolliertes Suchen. Heute geht „Rübe“ recht souverän an die Sache heran und lässt – nach Auffinden des letzten Leckerlies – auch bald vom Spielbrett wieder ab.

Mittlerweile findet "Rübe" die Leckerli natürlich schneller als zu Beginn - so ist es ja auch gedacht.
Mittlerweile findet „Rübe“ die Leckerli natürlich schneller als zu Beginn – so ist es ja auch gedacht.

Mein Fazit: Mit den richtigen Leckerlie’s (von Hund zu Hund sicherlich verschieden) beschäftigt sich der Hund bestimmt zunächst 20-25 Minuten. Regelmäßig eingesetzt, reduzieren sich die Zeitabstände aber deutlich. Rübe „erledigt“ die Suche nach den Leckerlie’s inzwischen in „schlappen“ 5 Minuten.

PS:
Das Spiel hat sich im praktischen Einsatz als sehr robust gezeigt; „Rübe“ bringt ein „Spielgewicht“ von 13 Kilogramm auf die Waage.

Hier gibt es den Brain-Trainer für Hunde:

www.entia.de/Schoenes-fuers-Heim/Haushalt/Hunde-Spielzeug-Brain-Trainer.html

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.