Kategorie: Allgemein:

Jetzt neu: entia hat ein Partnerprogramm

20101003_entia_schmetterlingGutes tun und Geld verdienen – das ist jetzt mit dem neuen Partner-Programm von entia möglich.  Damit bieten wir Betreibern von eigenen Homepages, Blogs oder Foren die Möglichkeit, mit attraktiven Grafiken und Produktinfos auf entia aufmerksam zu machen – und dabei auch noch Geld zu verdienen. Natürlich steht es unseren Partnern im Rahmen dieses sogenannten Affiliate-Programs frei, das Geld nicht einfach in die Tasche zu stecken, sondern zu spenden – beispielsweise an eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Mitmachen ist wirklich einfach.

Immer mehr Menschen betreiben in ihrer Freizeit einen Blog oder ein Forum als Hobby. Sie möchten ihr Fachwissen oder ihre kreativen Gedanken anderen mitteilen, in Kontakt zu Gleichgesinnten treten, Dinge bewegen, sich austauschen. Das ist mittlerweile nicht nur Technikfreaks einfach möglich, es gibt genug Dienste mit vorgefertigten Angeboten, die man von jetzt auf gleich nutzen kann, wie beispielsweise Blogger (von Google) oder Tumblr (von Yahoo). Ebenso kann man mit Services wie Jimdo schnell eigene Homepages bauen. Und die Krönung ist natürlich eine eigene Web-Site oder einen eigenen Server, auf dem man beliebige Software aufspielen kann. Wir von entia beispielsweise nutzen für diesen Blog die kostenfreie Software von WordPress.

Für eine eigene Web-Site oder einen Server entstehen aber auch Kosten. Und es ist völlig legitim, dass die Betreiber sich diese Kosten beispielsweise durch den Einsatz von Werbung oder eben Partner-Programmen wieder einholen.

Es ist einfach

Dazu kann ab sofort auch entia helfen. Und es ist ganz einfach. Mal ganz kurz erklärt:

Einfach hier registrieren: www.entia.de/affiliate/affiliate/

Wir prüfen die Registrierung (denn Schmutzfinken etc. wollen wir partout nicht dabei haben) und geben dann den Zugang in aller Regel ruckzuck frei. Nun kann man sich in einem separaten Bereich einloggen und sich die verschiedenen Werbemitteln auswählen. Das können grafische Anzeigen (Banner) sein, einfache Textlinks aber auch Produkthinweise zu einzelnen Produkten aus dem Sortiment von entia. Dazu wird jeweils der passende HTML-Code angezeigt, der beispielsweise so aussieht.

<a href="http://www.entia.de/index.php?af=100002&bi=1-7-0"><img alt="" src="http://www.entia.de/affili/banner/200x200-20110412-entia-hand-anim.gif" border="0" /></a>

Diesen kopieren Sie einfach auf Ihre Homepage – beispielsweise in einen Blog-Artikel. Und das Ergebnis sieht dann so aus, wie Sie es hier rechts sehen.

Sie können aber auch einen einfachen Textlink anpassen.

Oder Sie weisen die LeserInnen Ihrer Site auf ein bestimmtes Produkt hin:

Das ist alles wirklich einfach. Und dann?

Wie funktioniert es?

Die Links enthalten eine eindeutige Kennung, anhand derer unser Shop die InteressentInnen, die über diese Links zu entia kommen, wiedererkennen. Ein sogenannter Cookie sorgt dafür, dass dies nicht nur in diesem Augenblick so ist, sondern 30 Tage lang nachdem er von Ihrer Seite zu unserem Shop gekommen ist. Kauft er/sie in dieser Zeit etwas bei entia ein, so werden Sie an diesem Umsatz beteiligt. Mit dem gleichen persönlichen Zugang zu unserem Partner-Programm, mit dem Sie auch die oben genanten Werbungen auswählen können, sehen Sie auch die Zahl der Klicks, die Einkäufe und die Umsätze, die Sie mit Ihrer Werbung hervorgerufen haben. Und dann erhalten Sie regelmäßig eine Abrechnung und ggfs. Auszahlungen Ihres Guthabens.

Wohin mit dem Geld?

entia-Freunde sind sehr sozial eingestellt – das liegt quasi in der Natur der Sache. Es ist prima, wenn Sie mit Hilfe unseres Partner-Programms Ihre Kosten decken können. Aber natürlich sind Sie frei in der Verwendung der Erlöse. Wenn es Ihnen nicht um das Geld geht – dann spenden Sie es doch! Es gibt eine Vielzahl von caritativen Organisation und Einrichtungen (beispielsweise die Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Ihrer Nähe), die sich sehr darüber freuen würden.

Nur ein Beispiel: Wir unterstützen den gemeinnützigen Verein „EUCREA“ mit seinem UNIC-Design-Projekt. Dort wird Design von Menschen mit Behinderung gefördert. Es entstehen dabei wunderbare Dinge – und Sie können ebenfalls dazu beitragen.

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.