Kategorie: Allgemein:

Fotos einer Kundin: Unser Eichhörnchen-Haus in Aktion

Unser Futterhaus in Aktion

Hatten wir schon mal gesagt, dass wir tolle Kundinnen und Kunden haben? Bestimmt haben wir das schon oft – aber man kann es ja nicht oft genug sagen, deswegen tun wir es hier noch einmal. Der Anlass dazu ist eine Email von unserer Kunding Carola Schmidt aus Oldenburg in Niedersachsen, die sich die Mühe gemacht hat, unser Eichhörnchen-Futterhaus in Aktion zu fotografieren – und auch gleich noch Vorschläge hat.

Die Kundin hatte vor einer Weile ein Eichhörnchen-Futterhaus von uns erworben. Wenig später schrieb sie uns:

Liebe entia-MitarbeiterInnen!

Kürzlich erwarb ich ein von Ihnen (in einer Behindertenwerkstätte) hergestelltes Eichhörnchen-Futterhaus für knapp 15 Euro und freue mich seither daran, wie prima die Eichhörnchen es angenommen haben und sich immer wieder daraus bedienen …

Eichhörnchen sind flink und klug. Sie finden die Nüsse in unserem Häuschen leicht.

Ohne Zweifel ist es schön anzuschauen und auch gut verarbeitet, aber der Vorsprung, auf dem die Eichhörnchen stehen sollen, um sich die Nüsse aus dem Behälter zu holen, war eindeutig zu kurz …
Da ich das Futterhaus gegenüber von meinem Küchenfenster angebracht habe, kann ich sehr gut beobachten, was da so passiert …
So war das auch, als das neu gekaufte Futterhaus frisch am Baum angebracht war … – man konnte genau beobachten, dass das Eichhörnchen einfach zu groß war, um auf dem zu kurzen Holzbrettvorsprung zu stehen …  – es machte die wildesten Verrenkungen, aber man konnte genau erkennen, dass man da etwas ändern musste … (anbei ein paar Fotos zur Veranschaulichung)

Kopfüber schaut sich dieses wendige Eichhörnchen den Futterkasten an.

Kurzerhand haben mein Mann und ich entschieden, ein längeres Brett zum Draufstehen anzubringen … (auch haben wir einen Nagel so eingeschlagen, dass der Deckel nicht mehr ganz zugeht, damit das Hörnchen die Nüsse auch riechen kann und weiß, dass es da rankommen kann …)  – und siehe da, beim nächsten Mal klappte das ganz super!

Auch zwei Eichhörnchen gleichzeitig können sich Nüsse aus diesem Haus holen.

Seither haben schon 4 verschiedene Eichhörchen sich daran bedient, zeitweise sogar zwei gleichzeitig, was sehr lustig ist:
Diese Fotos habe alle ich gemacht und sie sollen Sie dazu anregen, ihr Futerhaus dahingehend zu verbessern, ein längeres Brett zum Draufstehen anzubringen – das ursprüngliche ist einfach zu kurz ….
Aber mit dieser kleinen Verbesserung ist es ein echter Gewinn an Lebensfreude für mich – ich beobachte diese posierlichen Kobolde nun jeden Tag und freue mich daran, wie toll sie das Futterhäuschen angenommen haben!
Viele Grüße,
Carola Schmidt

Ist das nicht klasse?!

Allerdings handelt es sich auch um wirklich große Exemplare und gewöhnlich nutzen die Eichhörnchen das Haus problemlos auch ohne Umbauten.

Liebe Frau Schmidt, wir haben uns sehr über Ihre Email gefreut. Natürlich haben wir sofort mit der Werkstatt gesprochen. Und uns wurde zugesagt, dass Ihre Anregung bei künftigen Überarbeitungen mit einfliessen soll.

Hier finden Sie das aktuelle Modell.

UPDATE 22.9.2012:

Die Werkstatt hat bereits im Frühjahr umgehend auf die Anregungen reagiert. Das Brett ist tatsächlich verlängert worden.

Frau Schmidt hat uns die Wiedergabe der Fotos erlaubt. Auch dafür ein herzliches Dankeschön. Eine Weitergabe ohne ihre ausdrückliche Erlaubnis ist nicht gestattet.

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

3 Gedanken zu „Fotos einer Kundin: Unser Eichhörnchen-Haus in Aktion“

  1. Ich liebe Eichhörnchen! Das sind einfach so tolle Tiere, so klein und flink und doch irgendwie niedlich. Das Eichhörnchenhaus gefällt mir sehr – soetwas sollte ich auch einmal aufstellen. Ein schönes Eichhörnchenbild habe ich auch hier gefunden: Eichhörnchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.