Kategorie: auch das noch:

„Auch das noch“: Die Sprechfabrik

Die meisten Werkstätten für Menschen mit Behinderung bieten Dienstleistungen für Industrie und Gewerbe an. Oder sie produzieren schöne Dinge, wie man sie bei entia findet. Und schließlich gibt es noch jene, die sich ganz anderen originellen Ideen verschrieben haben. In unserer kleinen Reihe „auch das noch“ stellen wir heute vor: Die Sprechfabrik im Berlin Blümchenviertel.


Das Sprechen ist ihnen wichtig – und so haben Sie gleich zwei Bereiche für sich entdeckt, in denen Sie aktiv sind. Die Mitwirkenden der „Sprechfabrik Spektrum“ treten bei Veranstaltungen auf und sie produzieren CDs.
„Sie können uns buchen für Ihre Weihnachtsfeiern, Geburtstage, Einweihungsfeste, Abschiedsfeste, Jubiläen, Benefizveranstaltungen.“, wirbt das Projekt auf seine Homepage. Sprecher mit sehr unterschiedlichen Behinderungen oder Erkrankungen tragen Stücke aus ihrem wachsenden Repertoire vor. Dazu gehören Stücke von den Comedian Harmonists, Franz-Josef Degenhard, Howard Carpendale, Christian Anders, Michael Holm, Kurt Tucholsky. Oder Sie lesen Texte von Hans Christian Andersen, Wilhelm Hauff und Astrid Lindgren.
Der andere Aspekt der Arbeit: Die Produktion von CDs als Auftragsarbeit. Beispiel: Firmen bestellen CDs mit ausgewählten Gedichten, Fabeln oder anderen Texten für ihr Weihnachtsanschreiben für ihre Kunden. Die Sprechfabrik stellt die CD in professioneller Qualität her und ist – dank der Zusammenarbeit mit einem Presswerk – in der Lage, auch sehr große Stückzahlen in kurzer Zeit zu produzieren. Auf Wunsch können auch eigene Texte vertont werden, bis hin zu vollständigen Hörbüchern.
Entstanden ist das Projekt vor mittlerweile fünf Jahren. Ein Mitarbeiter der „Spektrum
Gesellschaft für berufliche Bildung und Integration mbH“  hatte zuvor ein Ton-Studio und deshalb die zündende Idee, die von vielen aufgegriffen wurde. Zahlreiche Auftritte wurden mittlerweile absolviert, etliche CDs als „tönende give-aways“ hergestellt. Und wie eigentliche immer bei solchen Projekten: Die Stücke und Aufführungen sind ungeheuer authentisch. Auf der Website der Sprechfabrik finden Sie Beispiele, unbedingt hörenswert! Nicht übersehen: Auf der Startseite gibt es auch einen Link zu einem Video.

http://www.sprechfabrik-spektrum.de

http://www.spektrum-berlin.de/dt/

 

Veröffentlicht von

Michael Ziegert

Michael Ziegert

Ich bin der Gründer von entia. Ich kann mich an Dingen erfreuen, die gut aussehen, gut riechen, sich gut anfühlen - und deren Wert man spürt. Und bei denen ich weiß, mit welcher Sorgfalt und Intensität sie angefertigt wurden. Sie finden mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.